Kinderwagen neu gemacht


Schwanger und glücklich? Und dennoch gibt es so viele Fragen und Ungewissheiten. Ein Thema, um das man als Schwangere nicht drum rumkommt, ist die des Kinderwagens. "Welche Marke und welches Modell nehmt ihr denn?" habe ich oft zu hören bekommen. Dabei war für mich von Anfang an klar, dass ich den braunen Kinderwagen von meinem Bruder übernehme. Welche Marke das war, hatte ich mir nie gemerkt... Ich wusste, mein Bruder hatte sich nur 4 Jahre vorher mit dem ganzen Thema Kinderwagen auseinandersetzen müssen und sich da etwas Gutes zugelegt. Und so ganz günstig ist diese Angelegenheit ja leider nicht. Daher war ich um so mehr froh, dass wir dieses Modell, dass inzwischen 2 Kinder überstanden hat, übernehmen konnten. Als wir dann die ersten Spaziergänge mit diesem Kinderwagen machen konnten, fiel mir erst auf, wie sich der Trend inzwischen verändert haben musste. Momentan sind scheinbar die Vintage-Modelle mit großen Metallreifen wieder in. Mir ist auch aufgefallen, dass fast alle dieser Kinderwägen deutlich größer sind als unserer. Auch wenn viele dieser Modelle sehr hübsch sind, würde ich nicht tauschen wollen. Unser Modell passt gerade eben in den Kofferraum unseres Autos. Dennoch dachte ich mir, naja, vielleicht kann man den Kinderwagen ja einfach etwas neuer gestalten. Und da kam mir die Idee, den Bezug neu zu machen. Gesagt - getan. Dazu brauchte ich:
  • 70 x 140 cm Outdoorstoff
  • ca. 100 x 140 cm beschichteter Baumwollstoff
  • Klettband
Ich habe also für die Wanne einen türkisen Outdoorstoff gekauft. Diesen habe ich einfach über den braunen Stoff drüber angebracht. Dazu zunächst einen Loop nähen, denn man um den Kinderwagen drumlegen kann. Dann denn Stoff von innen annähen. Das habe ich mit der Hand gemacht. Es sieht von innen nicht besonders schön aus, aber da der Innenstoff des Kinderwagens darüber liegt, ist das für niemanden sichtbar. image image Von unten haben wir den Stoff angetackert. Danach habe ich den grau-gepunkteten beschichteten Baumwollstoff gekauft. Dieser ist wasserabweisend und daher ganz gut geeignet für die restlichen Teile. Das Cover ist noch relativ einfach zu nähen. Nehmt die Maße von Eurem vorhandenen Cover und schneidet Euch den Stoff entsprechend zurecht. Dann einfach zusammennähen. image Nun wird es etwas schwieriger: Das Verdeck. Hierzu am besten einfach das bestehende Verdeck an den Nähten auftrennen und die Stoffteile als Muster verwenden. Diese Teile aus dem neuen Stoff ausschneiden und dann alle Teile so zusammennähen, wie Ihr das ursprüngliche Verdeck getrennt habt. Den Spannungsbogen könnt Ihr so auch wieder verwenden. Nun noch die benötigten Klett-Streifen einnähen, so dass alle Teile wie auch vorher zusammenhalten. Kinderwagen aus alt mach neu